Perlenfischer Dau

Naturperlen aus der Bucht vor Bahrain waren wegen der besonderen Mischung aus Salz- und Süßwasser sehr begehrt. Der Ursprung der Dau ist nicht ganz klar. Wahrscheinlich wurde sie im 4. Jahrhundert entwickelt, nachdem das Römische Reich mit ihren Schiffsflotten zusammengebrochen war.
Sie breitete sich langsam von Indien über den Indischen Ozean zur arabischen Halbinsel nach Ostafrika aus. Die kuwatische Dau wurde seit dem Mittelalter eingesetzt, bis etwa 1930 die Perlenfischerei wegen des beginnenden Erdölbooms zusammenbrach.

Ein Modellboot der besonderen ART. Schichtverleimtes besonderes Holz, poliert und in der Form abstrahiert. „Form and Function“